Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 14.03.2017 – Spezial

    LIEBHERR WM: Borussia Düsseldorf präsentiert "Die längste Tischtennis-Theke der Welt" / Auf dem Rasen der Fortuna

    LIEBHERR WM: Borussia Düsseldorf präsentiert Die längste TT-Theke begann gestern am Düsseldorfer Rathaus (Foto: Borussia Düsseldorf)

    Düsseldorf. WM-Werbung, das ist in Düsseldorf so gut wie immer auch mit dem Namen von Borussia Düsseldorf verbunden. In dieser Woche war der Rekordmeister bereits zweimal für die LIEBHERR Weltmeisterschaften 2017 (29. Mai bis 5. Juni) im Einsatz: Am Montagabend durften die Besucher der Esprit-Arena ein Sportevent im Sportevent erleben, als die Borussia Tischtennis in der Halbzeit des Zweitligaspiels zwischen der Fortuna und Braunschweig präsentierte. Zuvor hatte es am Nachmittag im Düsseldorfer Rathaus die Auftakt-Pressekonferenz für die Aktion "Die längste Tischtennis-Theke der Welt" gegeben.

    Die Düsseldorfer Profivereine Fortuna Düsseldorf und Borussia Düsseldorf präsentierten in der Halbzeitpause des Zweitliga-Fußballspiels zwischen der Fortuna und Eintracht Branunschweig eine einzigartige Kooperation, bei der die Halbzeitshow der Borussia viel Aufsehen erregte. Am mobilen Tisch zeigten die Borussen-Profis, was man mit einem Tischtennisball so alles anstellen kann. Nachdem sich die Zuschauer den einen oder anderen Trick abgeschaut haben, konnten sie ihr Können noch selbst unter Beweis stellen. Über unsere Thekentische war die Fortuna-Fangemeinde nicht nur auf die LIEBHERR WM aufmerksam gemacht worden, sondern sich auch einig: „Das ist eine gute Idee für den Garten."

    "Die längste Tischtennis-Theke der Welt"

    Die Tischtennis-Profis von Borussia zauberten in der Halbzeitpause der 2. Fußball-Bundesliga (Foto: Borussia Düsseldorf)Der Fokus gilt im Jahr 2017 in Düsseldorfer nicht nur dem Bundesligisten Borussia, sondern vor allem auch den Weltmeisterschaften in den Messehallen. Damit der Volkssport Tischtennis auch zu den Menschen kommt, wird die Düsseldorfer Altstadt am Samstag, den 27. Mai, zwei Tage vor WM-Beginn ab 11.30 Uhr zum Sportevent: Dann mutiert die Altstadt von der "längsten Theke" zur Aktion „Die längste Tischtennistheke der Welt“ mit hunderten von Biertischen mit mobilen Netzen. Zeitgleich findet auf dem Marktplatz/Burgplatz ein Festival des Tischtennissports mit einem Jedermann-Turnier statt.

    Doch damit die Zeit bis dahin schneller vergeht, soll die längste TT-Theke zuvor bereits im März, April und Mai an insgesamt 20 verschiedenen Terminen an 20 markanten Düsseldorfer Wahrzeichen und Orten präsentiert werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Gastgeber der Auftaktpressekonferenz gestern im Rathaus und Schirmherr der Aktion, lobte die Borussia: „Großereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus, so wie auch die Tischtennis-WM, deren Veranstaltungsort Düsseldorf in diesem Jahr ist. Die ‚Längste Theke der Welt‘ ist eine von vielen aufsehenerregenden Aktionen der Borussia, die auch bekannt ist für ihr soziales Engagement wie dem Projekt ‚Bunt geht’s rund‘. Darauf bin ich stolz.“

    Borussias Manager Andreas Preuss ergänzte: „Düsseldorf ist weltbekannt für seine längste Theke der Welt und steht mit Borussia Düsseldorf als Rekordmeister und dem DTTZ als Europas führendem Trainingszentrum wie keine andere Stadt für den Tischtennissport. Mit dem Projekt ‚Die längste Tischtennistheke der Welt‘ haben wir beide Aushängeschilder der Stadt miteinander verknüpft, so dass wir ideal Werbung für die Sportstadt Düsseldorf, die Heim-WM und Tischtennis im Allgemeinen. Unter dem Slogan ‚Eine Stadt spielt Tischtennis‘ wollen wir unseren Sport zu den Menschen in die gesamte Stadt tragen.“ Wo vor der finalen Aktion am 27. Mai überall die längste Theke der Welt steht, erfahren Sie unter www.tischtennis-theke.de.

    WM in Düsseldorf wirft ihre Schatten voraus

    Die LIEBHERR WM 2017 ist die größte Hallensportveranstaltung der Welt. Zum insgesamt siebten Mal machen die Weltmeisterschaften im Jahr 2017 in Deutschland Station. Die Stadt Düsseldorf erwartet zu dem Großereignis rund 50.000 Zuschauer.

    Noch sind Eintrittskarten zu haben

    Die Nachfrage nach den Karten ist groß. So sind die letzten drei Tage der WM in Düsseldorf bereits ausverkauft und auch die Tickets für die restlichen Tage werden knapper und knapper, doch noch sind Eintrittskarten zu bekommen. Also schnell Tickets sichern. Denn ein früher Besuch bringt nicht nur unvergessliche WM-Erlebnisse, er rechnet sich auch. Denn natürlich kosten die Tickets an den ersten Tagen auch weniger. 15 Euro, bzw. ab Mittwoch 25 Euro müssen Erwachsene bezahlen, ermäßigt gibt es Tickets ab zehn Euro. Dabei können Zuschauer ihren Sitzplatz in beiden Hallen frei wählen. Für alle unter 18-Jährigen ist der Eintritt an den ersten vier WM-Tagen sogar frei! Unter 16-Jährige müssen eine volljährige Begleitperson mitbringen, die ein Ticket braucht.

    Und selbst für Berufstätige aus der Region lohnt sich auch nach der Arbeit noch ein schneller Besuch: Die letzten Begegnungen sind an den ersten vier Tagen immer um 21:30 Uhr angesetzt. Bis mindestens gegen 22:00 Uhr läuft also immer Tischtennis in den Messehallen. Zusätzlich berechtigen die Tickets zu einer bequemen und kostenlosen Anreise mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln des VRR.

    Tickets im Vorverkauf

    Tickets für die LIEBHERR Tischtennis-Weltmeisterschaften sind noch für die Tage 29. Mai – 2. Juni verfügbar und können online (über http://www.wttc2017.com/tickets.html) oder telefonisch (über die Hotline von AD ticket 0180 6050400 / 0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen) bestellt werden. Alle Informationen zur WM finden Sie unter: www.wttc2017.com